Das ist unsere Route für diese Japan-Reise...

Wir fliegen nach Ōsaka Kansai, wo wir unsere Freundin Chīko treffen und zusammen mit ihr am nächsten Tag Kyōto erkunden werden. Danach werden wir uns einer Reisegruppe anschließen, werden Nara besuchen und uns "Geishatänze" in Kyōto ansehen. Danach geht es mit dem Shinkansen und einem Expresszug nach Nagasaki, mit Zwischenstation in Himeji, wo wir uns diesmal die fertig restaurierte Himeji-jō ansehen werden. Von Nagasaki aus machen wir einen Tagesausflug nach Shimabara. Danach geht es über Hiroshima und Kurashiki nach Tōkyō. Dort werden wir noch einen Ausflug nach Nikko machen, bevor der Gruppenteil der Reise beendet ist. Alleine geht es dann nach Takayama in den Japanischen Alpen, wo wir in einem Ryokan übernachten werden. Letzte Station ist Nagoya, bevor wir über Ōsaka Kansai wieder nach Deutschland zurückkehren.

Ursprünglich sollte die Reise über den Badeort Beppu und Kumamoto nach Nagasaki gehen. Das schwere Erdbeben vom 15. April hinterließ aber schwere Schäden an der Burg von Kumamoto und an der Infrastruktur der Umgebung, so dass wir stattdessen Shimabara anschauen werden.

Es ist ein ganz schön volles Programm für zwei Wochen, aber wir freuen uns schon riesig, Japan wiederzusehen.


Karte: Natural Earth, Public Domain