Tonkatsu mit Kohlsalat und Reis Eines unserer Lieblingsessen, das man auch gut zu Hause nachkochen kann, ist Tonkatsu, die japanische Version des Schnitzels.

Zutaten

  • 4 Minutensteaks vom Schwein, etwas dicker geschnitten
  • Panko (japanisches Paniermehl, gibt es im Asia-Laden)
  • Mehl
  • Ei
  • Salz, Pfeffer
  • reichlich Öl zum Braten (z. B. hocherhitzbares Sonnenblumenöl)
  • Tonkatsu-Soße (aus dem Asia-Laden, z. B. "Bulldog Tonkatsu Sauce")
  • 150 g Weißkohl
  • Essig-Dressing zum Dippen für den Weißkohl-Salat (z. B. Yuzu-Dressing oder Sesam-Dressing aus dem Asia-Laden)

Zubereitung

Die Schnitzel leicht pfeffern und salzen, dann nacheinander in Mehl, verquirltem Ei und Panko wälzen. Den Weißkohl in feine Streifen schneiden und auf die Teller verteilen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Es sollte nicht zu heiß werden, da Panko schneller verbrennt als Paniermehl. Hier hilft nur etwas Übung, bis die Panade schön kross und das Fleisch gar und innen noch saftig ist.

Die fertigen Schnitzel mit einem scharfen Messer in fingerdicke Streifen schneiden. Auf den Tellern anrichten und einen guten Schuss Tonkatsu-Soße darauf verteilen.

Itadakimasu! (Guten Appetit)